Qualitätsindikatoren

Qualitätsindikatoren sind Größen, die die nicht direkt messbare Qualität einer Einheit (z. B. einer Klinik) durch Zahlen bzw. Zahlenverhältnisse abbilden. Die Ausprägung eines Indikators kann mit guter bzw. schlechter Qualität in Verbindung gebracht werden.

Die Validität eines Qualitätsindikators wird durch seine Sensitivität, Spezifität und Reliabilität bestimmt. Dabei sollen die Indikatoren eine hohe Sensitivität für die Aufdeckung von Qualitätsproblemen aufweisen und gleichzeitig bei angemessener Spezifität Fehlalarme weitgehend vermeiden. Für jeden Leistungsbereich sind spezifische Indikatoren definiert.

Qualitätsindikatoren sind den Qualitätsdimensionen entsprechend ergebnis-, prozess- und/oder strukturbezogen. Im QSR-Verfahren werden für die Qualitätsmessung von Kliniken vor allem Ergebnisindikatoren analysiert und bewertet. Verwendete Ergebnisindikatoren sind dabei die Krankenhaussterblichkeit sowie die 30-Tage-, 90-Tage- und 1-Jahres-Mortalität. Weiterhin werden allgemeine sowie leistungsbereichsspezifische Komplikationen bzw. unerwünschte Ereignisse während des Krankenhausaufenthaltes sowie komplikationsbedingte Wiederaufnahme bzw. unerwünschte Folgeereignisse, die bis zu einem Jahr nach der ursprünglichen Behandlung auftreten, analysiert.

Gesamtindikator

Im QSR-Verfahren werden neben Einzelindikatoren auch aus Einzelindikatoren zusammengefasste Gesamtbewertungen für einen Leistungsbereich gebildet. Dadurch können zum einen Indikatoren in die Qualitätsbewertung einfließen, die eine für eine sichere Beurteilung zu geringe Prävalenz aufweisen, und zum anderen ergibt sich die Möglichkeit, die Ergebnisse zusammengefasst darzustellen.

Ein Beispiel für einen im QSR-Verfahren verwendeten Gesamtindikator ist die Gesamtbewertung der Behandlungsqualität nach der Implantation einer Hüftgelenks-Endoprothese bei Coxarthrose. Dieser Indikator umfasst

  • potenzielle Komplikationen während des stationären Aufenthalts
  • spezifische Wiederaufnahmen innerhalb von 90 Tagen nach Entlassung
  • Revision der Hüftgelenks-Endoprothese bis zu 365 Tagen nach dem Eingriff
  • Tod innerhalb von 90 Tagen nach Aufnahme im Krankenhaus

Definition der Indikatoren

Eine detaillierte Beschreibung aller QSR-Indikatoren nach Leistungsbereichen ist den QSR-Indikatorenhandbüchern für Leistungsbereiche mit bzw. ohne Berichterstattung im AOK-Krankenhausnavigator zu entnehmen.

QSR-Indikatorenhandbuch 2016 für Leistungsbereiche mit Berichterstattung im AOK-Krankenhausnavigator

QSR-Indikatorenhandbuch 2016 für Leistungsbereiche ohne Berichterstattung im AOK-Krankenhausnavigator

Weiterentwicklung der Indikatoren

Qualitätsindikatoren müssen dem aktuellen Stand der medizinischen Versorgung entsprechen und werden daher im QSR-Verfahren kontinuierlich weiterentwickelt. Der Verlauf der Weiterentwicklung wird seit dem Verfahrensjahr 2014 detailliert im Revisionsbericht dargestellt.

Revisionsbericht